Studien- und Berufsorientierung

Wir haben nicht nur den Verpflichtung, unserem allgemeinen Bildungs- und Erziehungsauftrag nachzukommen, sondern unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich in die Berufswelt einzugliedern. Dies bedeutet, ihnen die Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, die sie sowohl für eine Ausbildung als auch für eine Berufstätigkeit benötigen. Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist unsere Schule "KaoA-Schule" (KAoA = "Kein Abschluss ohne Anschluss").

Dazu gehört natürlich auch Hilfe im Prozess, sich für eine Ausbildung und/oder einen Beruf zu entscheiden. Diese Berufswahlorientierung ist nicht nur selbstverständlicher Teil der unterrichtlichen Arbeit, besonders in den Klassen 8-10, sondern eingebettet in weitergehenden Beratungs- und Informationsangeboten. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren für praktische Erfahrungen in der Berufswelt zwei Praktika, ein einwöchiges Praktikum am Ende der Klasse 8, ein dreiwöchiges Praktikum im 1. Halbjahr der Klasse 9. Dazu finden im Rahmen von KAoA Berufsfelderkundungen statt.

Die Realschule arbeitet eng mit der Agentur für Arbeit zusammen und bietet mehrmals jährlich individuelle Beratungstermine durch Mitarbeiter der Arbeitsagentur an. Durch Zusammenarbeit mit Ausbildungsfirmen fördern wir ein praxisorientiertes Bewerbungstraining.

Auf Informationsveranstaltungen zur Berufswahlorientierung stellen sich Firmen und Behörden in der Schule den Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 vor. Die Jahrgangsstufe 10 nimmt zudem verpflichtend an der Berufsmesse "Vocatium" in Bad Godesberg teil.

Von unserer letzten Informationsveranstaltung zur Berufsorientierung stellen wir Ihnen hier die gezeigten Folien bereit.

Zu unseren Kooperationspartnern im Bereich Berufsorientierung gehört auch die Eaton Electric GmbH, die zu ihrem Engagement in der Berufsausbildung ein Video zur Verfügung gestellt haben: